Unser Erdbeeranbau - vom Setzling bis zur reifen Erdbeere
Seit über 10 Jahren bauen wir Erdbeeren zum Selbstpflücken an.

Bereits ein Jahr vor der Ernte, pflanzen wir im Mai unsere Erdbeersetzlinge für das darauf folgende Jahr. Wir verwenden so genannte Frigo-Setzlinge, die mit Hilfe einer Setzmaschine zweireihig gepflanzt werden.
Im Mai herrschen gute Wachstumsbedingungen für die Pflanzen, so dass diese ohne zusätzliche Bewässerung gut anwachsen können.
Die frisch gesetzten Erdbeerpflanzen müssen das Jahr über durch manuelle und maschinelle Bodenbearbeitung von Unkraut frei gehalten werden.
Im Frühjahr wird der Boden erneut bearbeitet, so dass die Pflanzen gut wachsen und sich zu kräftigen Erdbeerpflanzen entwickeln können.
Zu Beginn der Blüte Ende April / Anfang Mai verteilen wir Stroh in den Reihen und unter die Erdbeerpflanzen. Durch das Stroh liegen die Erdbeeren nicht direkt auf der Erde und verschmutzen und faulen weniger bei Regen.
Ein weiterer Vorteil des Strohs ist, dass die Wege zwischen den Pflanzen bei (fast) jedem Wetter gut begehbar sind.
Nun beginnen unsere Verkaufsvorbereitungen:
Rasen mähen, Erdbeeren einzäunen, Plakate und Erdbeerpfeile aufstellen, Verkaufshäuschen herrichten, ...
Ab Anfang Juni sind unsere ersten Erdbeeren reif und zum Pflücken – vorwiegend für Selbstpflücker - bereit.
Unsere angebauten Sorten heißen Lambada, Korona, Sonata und Clery.
Nach der Saison werden die einjährigen Erdbeerpflanzen gedüngt und abgemäht, das Stroh wird in den Boden eingearbeitet.
Im Sommer treiben diese Pflanzen ein zweites mal aus. Bei idealen Wetterbedingungen reifen nochmals wenige, kleine Erdbeeren.

Wir nutzen unsere Erdbeerpflanzen zwei bis drei Jahre, bevor sie umgepflügt werden.
Impressum / Datenschutz